Das ist mein Gebot: Liebt einander, so wie ich euch geliebt habe. Joh 15,12

Drucken

Maria im Mai – da sind wir dabei!

Mit dem Aufkommen der Maialtäre in den Kirchen verbreitete sich in katholischen Familien und Gegenden der Brauch, auch im häuslichen Bereich private Maiandachten zu feiern. Dazu errichtet man einen kleinen „Altar“ im eigenen Haus, bei dem eine mit Blumen geschmückte Marienfigur oder ein Marienbild im Mittelpunkt steht, und versammelt sich am Abend zum Gebet wie dem Rosenkranzgebet, oder anderer Gebete und zum Singen von Marienliedern.

In diesem Jahr lade ich euch ein, auch ein Maialtärchen zu bauen. Aber vielleicht etwas anders als sonst, denn es geht darum dieses Altärchen sichtbar am Fenster oder vor der eigenen Haustür aufzustellen. Zeigt her eure Maialtärchen und nutzt das schöne Wetter um euch auf den Weg zu machen, Altäre suchen und vielleicht euch Geschichten zu erzählen, von Maria, was ihr noch von ihr wisst, oder was ihr mal von ihr gehört habt. Probiert es aus, schickt uns Fotos.

Maria im Mai – da sind wir dabei! In den Kirchen liegen auch Mariengebete aus, die kann man unterwegs beten, oder am eigenen Altar. Probiert es einfach mal aus. Den ganzen Mai, denn der heißt nicht umsonst Marienmonat.

Ein Gebet

Herr, mache mich zu einem Werkzeug deines Friedens,
dass ich liebe, wo man hasst;
dass ich verzeihe, wo man beleidigt;
dass ich verbinde, wo Streit ist;
dass ich die Wahrheit sage, wo Irrtum ist;
dass ich Glauben bringe, wo Zweifel droht;
dass ich Hoffnung wecke, wo Verzweiflung quält;
dass ich Liebe entzünde, wo Finsternis regiert;
dass ich Freude bringe, wo der Kummer wohnt.

Weiterlesen...

Ein Zitat

Ich habe einen Platz auf Gottes Erde, den kein anderer hat. Ob ich reich bin oder arm, verachtet oder geehrt bei den Menschen - Gott kennt mich und ruft mich bei meinem Namen.

Sel. John Henry Newman

Neuigkeiten aus der Weltkirche ...

News aus dem Vatikan - alle Nachrichten aus der Kirche

... & aus der Bibel

Da rief er ein Kind herbei, stellte es in ihre Mitte und sagte: Amen, das sage ich euch: Wenn ihr nicht umkehrt und wie die Kinder werdet, könnt ihr nicht in das Himmelreich kommen. Wer so klein sein kann wie dieses Kind, der ist im Himmelreich der  Größte.

Mt 18,2