Das ist mein Gebot: Liebt einander, so wie ich euch geliebt habe. Joh 15,12

Drucken

Kreativchallenge

St. Martin – aber bunt!


Du malst gern und gestaltest gern tolle Kunstwerke? Du hast in den Ferien Zeit und Lust etwas Neues zu auszuprobieren? Du freust dich, wenn alle Dein Kunstwerk bewundern?

Dann haben wir jetzt eine Idee für Dich!

Gestalte Dein Bild zum Thema „Teilen wie St. Martin“. Deiner Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt. Bring es vor oder in der Martinswoche (6. bis 13. November) in die Kirche St. Michael Wemmetsweiler. Dort werden wir aus allen Bildern die bunteste und tollste St. Martins-Ausstellung der Welt gestalten. Und ein kleines Dankeschön wartet auch noch auf dich. :-)

Ganz wichtig: Kräftig die Werbetrommel rühren, damit alle Verwandten und Freunde in der Martinswoche in die Kirche kommen und die Kunstwerke bestaunen.

Wir freuen uns auf Dich und Deine Idee!

Bild: Andrea Naumann/www.sternsinger.de
In: Pfarrbriefservice.de

Ein Gebet

Lass blind mich, Herr, die Wege gehn,
die deine sind.
Will deine Führung nicht verstehn,
bin ja dein Kind.
Bist, Vater der Weisheit, auch Vater mir.
Führst durch Nacht mich auch,
führst du doch zu dir.

Weiterlesen...

Ein Zitat

Wegen dieser drei Dinge
hat Gott die
vernünftige See geschaffen:
Dass sie Ihn lobe,
dass sie Ihm diene,
dass sie an Ihm sich erfreue und in Ihm ruhe;
und das geschieht durch die Liebe,
denn wer in der Liebe bleibt,
der bleibt in Gott,
und Gott bleibt in ihm.

Hl. Bonaventura

Neuigkeiten aus der Weltkirche ...

News aus dem Vatikan - alle Nachrichten aus der Kirche
  • Zu einem positiven und mutigen Umgang mit Spannungen und Konflikten in der Kirche hat die Innsbrucker Hochschul-Rektorin und Theologin Petra Steinmair-Pösel in Prag aufgerufen. Sie gehört zum österreichischen Delegiertenteam bei der europäischen Kontinentalsynode und äußerte sich am Dienstagnachmittag. Alles lesen  

... & aus der Bibel

Denn Gott hat die Welt so sehr geliebt, dass er seinen einzigen Sohn hingab, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht zugrunde geht, sondern das ewige Leben hat.

Joh 3,16