Das ist mein Gebot: Liebt einander, so wie ich euch geliebt habe. Joh 15,12

Drucken

Liebe Christen in den Gemeinden des pastoralen Raumes Neunkirchen,

Pfarrer Marius Merkelbachich darf mich an dieser Stelle Ihnen kurz als neuer pastoraler Mitarbeiter hier bei Ihnen vorstellen. Mein Name ist Marius Merkelbach, ich bin 59 Jahre alt, Priester seit 1992 und ab dem 18.02.24 offiziell berufen vom Trierer Bischof bei Ihnen und mit Ihnen seelsorgerisch zu arbeiten.

Meine letzte Verwendung als Seelsorger waren 15 Jahre Militärpfarrer in Saarlouis an den Standorten der Bundeswehr im Saarland. Sie können mich gerne, falls neugierig geworden einmal googeln, da gibt es verschiedene Bilder und Artikel der letzten Jahre vor allem aus Einsätzen im Ausland zu sehen.

Ich verzichte an dieser Stelle auf die übliche Beschreibung von "Hobbies und Interessen", denn das finden sie im Laufe der Zeit bei hoffentlich geselliger Gelegenheit schon selber heraus.

Meine künftigen Aufgaben im pastoralen Raum werden noch genauer beschrieben.

Mir ist allerdings von vorneherein wichtig zu betonen, dass für mich in der Verkündigung und pastoralen Arbeit der jeweilige Mensch, die Personen, der mein pastoraler Auftrag gilt, im Vordergrund, im Mittelpunkt stehen. Daher bin ich sicher, viele spannende und interessante Begegnungen in den kommenden Jahren bei und mit Ihnen erleben, und viele Menschen näher kennenlernen zu dürfen.

Ich hoffe, Ihnen im Gebet, in der Feier der Sakramente, in der Begleitung in besonderen Lebenslagen und vor allem in der Verkündigung des Evangeliums als "Mensch unter Menschen" mit meinen Fähigkeiten und Möglichkeiten als Seelsorger dienlich sein zu können.

Gleichzeitig weiß ich uns trotz aller persönlichen und spirituellen Unterschiede, trotz aller Widrigkeiten, die sich möglicherweise für die herausfordernde Zukunft der Kirche vor Ort ergeben, im Wirken des guten Geistes Gottes vereint und aufgehoben.

Ich grüße sie alle von Herzen und wünsche uns allen eine gemeinsame gesegnete Zeit. Gott segne sie, "Namarié!", "Valar morghulis!" und "Möge die Macht mit uns sein!" (womit für Kenner schon 3 meiner Hobbies deutlich wären)

Marius Merkelbach, Kooperator mit dem Titel Pfarrer

Die Vorstellung von Pfarrer Marius Merkelbach findet innerhalb einer Eucharistiefeier statt
am 18. Februar 2024
um 15.00 Uhr
in St. Josef / NK-Furpach (Karcherstraße 49)
.

Drucken

Sternsinger Merchweiler

So kommen die Sternsinger zu Ihnen

Bei der Sternsingeraktion am 6. und 7. Januar 2024 in Merchweiler wird es eine kleine Änderung zu den Vorjahren geben.

Die Sternsinger ziehen nicht mehr von Haus zu Haus, um den Segen zu bringen und Spenden zu sammeln, da sich immer weniger Sternsinger finden und sie leider nicht mehr überall willkommen sind.

Es besteht aber für jeden Haushalt die Möglichkeit, sich für einen Besuch der Sternsinger anzumelden. Wer sich anmeldet, darf sicher sein, dass die Sternsinger kommen und den Segen Gottes bringen.

Bitte melden Sie sich telefonisch oder schriftlich bis 02.01.2024 an bei

Frederik Blaser
Telefon: 06825 9527260
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bitte denken Sie bei der schriftlichen Anmeldung daran, Ihren Namen und Ihre Adresse anzugeben.  

Gerne können Sie sich auch schnell und einfach über unser Online-Formular anmelden.

Drucken

Sternsingeraktion 2024 Merchweiler

Mach mit beim Sternsingen!

Funkelnde Kronen, königliche Gewänder: Das sind die Sternsinger! Sie ziehen von Haus zu Haus, segnen die Häuser und bitten die Menschen um eine Spende für Kinderhilfsprojekte. Bald beginnt auch in deiner Gemeinde die nächste Sternsingeraktion. Gehst du mit? Möchtest du dabei sein, wenn Sternsingergruppen in ganz Deutschland den Menschen den Segen bringen?

Alle Kinder und Jugendliche ab 8 Jahren sind herzlich eingeladen bei der kommenden Aktion mitzumachen.

Möchtest du mithelfen, dass es Kindern in Not überall auf unserer Erde besser geht?

Dann melde dich bei:

Frederik Blaser für Merchweiler
Telefon 06825 / 9527260
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Drucken

Sternsingeraktion 2024 Wemmetsweiler

Mach mit beim Sternsingen!

Infos für die Sternsingeraktion in Wemmetsweiler:

Du hast Lust, als Sternsinger durch unseren Ort zu ziehen und den Segen zu den Menschen und in die Häuser zu bringen?

Wir freuen uns auf Dich! Bring Deine Freunde mit!

Anmelden kannst Du Dich ab sofort bei
Judith Ziegler-Theis
Telefon: 0160/93869594
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Das Vortreffen findet am Dienstag, 2. Januar um 17 Uhr im Jugendheim St. Michael / Wemmetsweiler (hinter der Kirche) statt. An diesem Treffen gibt viele Infos rund um das Sternsingen. Wir teilen die Gruppen ein und schauen, wer noch ein Gewand braucht.

Das Sternsingen selbst findet statt am Samstag, 6. Januar Aussendung ist um 9.30 Uhr in unserer Pfarrkirche.

Am Sonntag, 7. Januar sind um 10.30 Uhr alle Sternsinger eingeladen, den Gottesdienst in Merchweiler zu besuchen.

Alle Sternsinger werden zum gemeinsamen Schlittschuhlaufen eingeladen! Der Termin wird noch bekannt gegeben.

Drucken

Kerzenaktion in Merchweiler

Was passiert eigentlich mit den Kerzenresten der abgebrannten Kerzen in der Pfarrkirche in Merchweiler?

Bis jetzt wurden die Kerzenreste an die Kerzenfabrik Pazen für einen kleinen Beitrag zurückgegeben. Daraus entstand jedoch eine Idee: man könnte die Kerzen auch selbst einschmelzen und neue Kerzen daraus gießen. Gesagt – getan! Dabei wurden so viele neue Kerzen produziert, dass diese gegen eine Spende am ersten Weihnachtsfeiertag, 25.12.2023, nach dem Weihnachtshochamt in der Kirche in Merchweiler mitgenommen werden können.

Carolin Herrlinger

Drucken

Frühschichten im Advent

Auch in diesem Jahr finden im Advent wieder Frühschichten statt. Dazu treffen wir uns jeweils samstags um 7 Uhr im Chorraum der Pfarrkirche St. Michael. Es erwartet uns in besinnlicher Atmosphäre ein kurzer geistlicher Impuls mit Gebeten, Texten und Liedern zur Einstimmung auf die Advents- bzw. Weihnachtszeit. Anschließend wollen wir im Jugendheim gemeinsam frühstücken. Wer möchte, kann hierzu gerne etwas mitbringen.

Die Frühschichten werden von folgenden Personen bzw. Gruppen gestaltet:

am 02.12. von Elisabeth Ziegler und Caroline Penth
am 09.12. von Anika Sieger und Alexander Groß
am 16.12. von der kfd Wemmetsweiler
am 23.12.: Mitbring-Frühschicht: Alle Teilnehmenden sind herzlich eingeladen einen Text, ein Gebet, einen Psalm oder ein Lied mitzubringen und mit den anderen zu teilen.

Herzliche Einladung zu allen Frühschichten!
Caroline Penth

Öffnungszeiten der Pfarrbüros

 Grundsätzlich gelten folgende Öffnungszeiten des Pfarrbüros.
Bitte beachten Sie auch kurzfristige Ausnahmen,
die im aktuellen Pfarrbrief veröffentlich sind.

 

Wemmetsweiler   Merchweiler
  Montag 10.00 - 13.30 Uhr
8.00 - 13.30 Uhr Dienstag  
  Mittwoch 10.00 - 13.30 Uhr 
8.00 - 13.30 Uhr Donnerstag  
  Freitag  08.00 - 12.00 Uhr

 

Die aktuellen Öffnungszeiten des Pfarrbüros inklusive Ausnahmeregelungen
können Sie jederzeit dem gültigen Pfarrbrief entnehmen.

 

Ein Gebet

Allmächtiger Gott,
ordne mein Leben so,
wie es dir zur Ehre
und mir zum Heil sein kann.
Gib mir dazu, o Herr,
ein starkes Herz, ein freies Herz,
ein wachsames Herz.

Hl. Thomas von Aquin

Ein Zitat

Mutter Teresa auf die Frage, was vor allem sich an der Kirche ändern müsse: "Sie und ich!"

Sel. Mutter Teresa
Teresia (Agnes) Gonxhe Bojaxhiu

Neuigkeiten aus der Weltkirche ...

News aus dem Vatikan - alle Nachrichten aus der Kirche
  • Ein Non-Fungible Token (NFT) ist ein Kryptowert, der im Gegensatz zu Kryptowährungen einmalig und nicht teilbar ist. In der Digitalen Welt gelten NFT als hochwertig und sind entsprechend begehrt. Die vatikanische Bibliothek hat zusammen mit dem japanischen IT-Unternehmen NTT DATA ein Abkommen unterzeichnet, um ihre Bibliotheknutzer damit zu belohnen. Alles lesen  

... & aus der Bibel

Da rief er ein Kind herbei, stellte es in ihre Mitte und sagte: Amen, das sage ich euch: Wenn ihr nicht umkehrt und wie die Kinder werdet, könnt ihr nicht in das Himmelreich kommen. Wer so klein sein kann wie dieses Kind, der ist im Himmelreich der  Größte.

Mt 18,2