Das ist mein Gebot: Liebt einander, so wie ich euch geliebt habe. Joh 15,12

Drucken

Anmeldung zur Firmvorbereitung

Geplant ist, dass Weihbischof Robert Brahm am Sonntag, 08. März 2015 in Wemmetsweiler firmt.

Firmung heißt: durch die Gabe Gottes, den Hl. Geist, besiegelt werden im Glauben.

Weihbischof Leo Schwarz pflegte gerne den Jugendlichen zu sagen: „Du sagst, du willst Christ sein! Du sagst, Du willst Deinen Lebensweg mit Christus gehen! Dann bekommst Du das Gütesiegel Gottes mit auf Deinen Weg: den Heiligen Geist, der dich bestärkt!“

Es geht um Dich und Deinen Lebensweg!
Es geht um Dich und Deinen Glauben!
Es geht darum, dass Du sagst: Ja ich will als Christ leben – oder eben (noch) nicht.

Die Firmvorbereitung ist keine Christenlehre; und kein Crash-Kurs Glauben; Die Firmvorbereitung will Dir eine Diskussions- und Austauschmöglichkeit bieten, dass Du zusammen mit anderen entscheiden kannst: Ja, ich will mich auf den Weg machen und gefirmt, besiegelt werden – oder eben (noch) nicht!

Traditionell sind eingeladen Jugendliche des 8. und 9. Schuljahres und Ältere, die noch nicht gefirmt sind.

Interesse? Steht die Entscheidung für Dich schon an? Dann melde Dich!

Anmelden musst Du Dich selbst, das könne nicht Mama oder Papa für Dich tun. Allein willst Du nicht? Dann melde Dich doch zusammen mit Deiner Clique, Deinen Freundinnen … an.

Anmeldung in den Pfarrbüros zu den Öffnungszeiten (s. Pfarrbrief  letzte Seite).

Bitte Stammbuch oder Taufschein mitbringen.

Beginn der Firmvorbereitung: Januar 2015

Gez. Karl-Josef-Bings

Ein Gebet

Vivat Jesus! (Es lebe Jesus!)

Hl. Franz von Sales
Das kürzeste salesianische Herzensgebet

 

Ein Zitat

Man redet häufig nur, weil man nicht zu schweigen versteht.

Hl. Ambrosius von Mailand

Neuigkeiten aus dem Bistum Trier ...

  • Das HoT in Sinzig hat eine Oster-Aktion auf die Beine gestellt: Selbstgebastelte Karten sollen für Seniorinnen und Senioren ein Lichtblick in der Zeit der Corona-Pandemie darstellen.

... & aus der Bibel

Selig sind, die nicht sehen und doch glauben.

Joh 20,29