Das ist mein Gebot: Liebt einander, so wie ich euch geliebt habe. Joh 15,12

Drucken

Begegnungsstätte (BeGe) Wemmetsweiler

Der erste Spatenstich für die Begegnungsstätte erfolgte am 02.10.1972. Am 10.01.1975 war die feierliche Einweihung und Eröffnung durch Pastor Erhard Bauer.

Die Nutzung der Räume ist ausschließlich für Maßnahmen der Kirchengemeinde, der kirchlichen Vereine und Verbände und kirchlichen Gruppierungen vorbehalten. Die Räume können auch überörtlichen kirchlichen Gruppierungen zur Verfügung gestellt werden.

Die 3 Gruppenräume, einschließlich einer kleinen Küche, (8m²) sind so aufgeteilt, dass für größere Veranstaltungen ein großer Raum entstehen kann (144m²). Des weiteren stehen noch ein Mehrzweckraum (Bolzraum, 40m²) und ein Büchereiraum

(28m²) zur Verfügung. Im hinteren Bereich befindet sich eine Großküche mit 4 Küchenblöcken (64m²) und einem Essraum (33m²). Die Küche wird auch von der Erweiterten Realschule für den Zweck des Kochunterrichts genutzt.

Besondere Anziehungskraft haben die jährlichen Pfarrfeste und die Veranstaltung „Alles unter einem Dach“ am Vortag des 1. Advents.

Frau Claudia Schumacher, Tel.: 06825 5277 führt den Terminkalender der Begegnungsstätte. Bitte melden Sie die gewünschten Termine rechtzeitig an. Pfarreigene Veranstaltungen haben unter Umständen Vorrang.

Ansprechpartner

Hausverwaltung

Claudia Schumacher

Telefon 06825 5277

Geschäftsführer

Puhl Walter
Georgstr. 3
66589 Wemmetsweiler

Telefon 06825 3965

Ein Gebet

Du musst nicht über Meere reisen,
musst keine Wolken durchstoßen
und musst nicht die Alpen überqueren.
Der Weg, der dir gezeigt wird, ist nicht weit.
Du musst deinem Gott nur
bis zu dir selbst entgegengehen.

Hl. Bernhard von Clairvaux

Ein Zitat

Auch wenn wir ein unbegrenztes Vertrauen in den Willen Gottes und in die göttliche Vorsehung haben, gehen wir nicht blindlings voran. Zuerst prüfen wir sehr gut die Mittel, auf die wir mit Klugheit bauen können. Wenn wir dann einen Teil der Arbeit geleistet haben, halten wir einen Moment inne: Können wir so weitermachen? Können wir hoffen? Dann machen wir langsam weiter.

Hl. Johannes Bosco

Neuigkeiten aus dem Bistum Trier ...

  • Der Unabhängige Beauftragte Rörig und Bischof Ackermann haben die Gespräche über Aufarbeitung sexualisierter Gewalt fortgesetzt.

... & aus der Bibel

Als er ihnen die Füße gewaschen, sein Gewand wieder angelegt und Platz genommen hatte, sagte er zu ihnen: Begreift ihr, was ich an euch getan habe? Ihr sagt zu mir Meister und Herr und ihr nennt mich mit Recht so; denn ich bin es. Wenn nun ich, der Herr und Meister, euch die Füße gewaschen habe, dann müsst auch ihr einander die Füße waschen. Ich habe euch ein Beispiel gegeben, damit auch ihr so handelt, wie ich an euch gehandelt habe.

Joh 13,12-15