Das ist mein Gebot: Liebt einander, so wie ich euch geliebt habe. Joh 15,12

Drucken

Erntedank in unserer Pfarreiengemeinschaft – teilen mit Andern!?

Wir feiern Erntedank am

Sonntag, den 04. Oktober
in der heiligen Messe um 10.00 Uhr.

Nun ist es in Merchweiler seit Jahren so, dass der Obst- und Gartenbauverein Merchweiler Erntegaben, wie Kürbisse, Äpfel, Weintrauben, Kartoffeln, Kohlköpfe und Brote sehr schön um den Altar dekoriert. Darüber freuen wir uns, und das soll auch so bleiben. Der Pfarreienrat hat sich in seiner Sitzung darüber Gedanken gemacht, wie können wir auch andere Bedürftige in unseren Pfarrgemeinden daran teilhaben lassen. Die Lebensmittel am Altar sind frisch und werden von den Spendern auch wieder mitgenommen, verarbeitet und gegessen.

Wir erinnerten uns, an den riesigen „Dosendom“ aus Konserven, seinerzeit auf dem Wasgau-Parkplatz. Eine riesige Spendenaktion der christlichen Jugend Wemmetsweiler für arme Mitbürger wurde damals organisiert.

Die Idee ist nun, wir sammeln haltbare Lebensmittel vorzugsweise Konserven, Reis und Nudeln etc. und organisieren eine Verteilung an Notleidende. Es wurde schon Verbindung aufgenommen zur „Tafel“ in Illingen. Außerdem freuen sich der Verein „Soziale Dienste e. V.“ und die syrischen Flüchtlinge über Nahrungsmittelspenden.

Also wenn Sie gerne mitmachen möchten, bringen Sie Konserven und andere haltbare, verpackte Lebensmittel

vom 28.09. – 03.10.2015 in die Pfarrhäuser, in die Sakristei oder in die Begegnungsstätte.

Wir werden sie dann nach Erntedank entsprechend verteilen. Für Ihre Spende und Ihre Mühe sagen wir schon jetzt herzlichen Dank.

Für den Pfarreienrat
Susanne Marx

Ein Gebet

Ich möchte
Speise werden, um die Hungrigen zu sättigen,
Kleidung, um den Nackten zu bedecken,
Trank, um die Durstigen zu erfrischen,
Arznei, um den Magen der Schwachen zu stärken,
ein weiches Bett, damit sich die Müden ausruhen,
Heilmittel und Fürsorge, um die Leiden der Kranken, der Lahmen, der Verstümmelten, der Tauben, der Stummen usw. zu lindern,
Licht, um die geistlich und leiblich Erblindeten zu erleuchten.

Hl. Vinzenz Pallotti

Ein Zitat

Auf, auf! Wenn es bei uns bis jetzt noch eine gewisse Unentschlossenheit gab, werfen wir sie zusammen mit aller Nachlässigkeit von uns, und laufen wir wie Verrückte nicht nur auf Gott zu, sondern auch zum Mitmenschen!

Hl. Antonius Maria Zaccaria

Neuigkeiten aus dem Bistum Trier ...

... & aus der Bibel

Ich habe euch ein Beispiel gegeben, damit auch ihr so handelt, wie ich an euch gehandelt habe.

Joh 13,15