Das ist mein Gebot: Liebt einander, so wie ich euch geliebt habe. Joh 15,12

Drucken

Trauer hat viele Gesichter

Welches Gesicht hat Ihre Trauer?

• Wenn ein Ihnen nahestehender Mensch verstorben ist,
• wenn Sie das Gefühl haben, Ihre Trauer wird immer schlimmer,
• wenn Sie jemanden zum Reden brauchen
• oder Austausch mit anderen Betroffenen in einem geschützten Rahmen wünschen,
• wenn Sie über irgendeinen anderen Verlust in Ihrem Leben traurig sind,

sind Sie eingeladen zu einem Kennenlerntreffen mit dem Ziel, eine Trauergruppe zu gründen, die Ihren Bedürfnissen entspricht. Die angegebene Zeit gilt nur für das erste Treffen, alle anderen Termine erfolgen nach Absprache.

Wann? Dienstag, 11. Juni 2019, 17:00 Uhr
Wo? Seniorenheim Immaculata, Wemmetsweiler

Bei Interesse melden Sie sich bitte bis zum 07.06.2019 telefonisch oder per Mail an. Ich freue mich auf Sie:

Stefanie Rex, Pastoralreferentin im Dekanat Illingen, Klinikseelsorgerin in der Fachklinik St. Hedwig Illingen,
Tel: 01511 – 6969714 oder über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ein Gebet

Nichts verwirre dich,
nichts erschrecke dich,
alles vergeht.
Gott ändert sich nicht.
Die Geduld erreicht alles.
Wer sich an Gott hält,
dem fehlt nichts.
Gott allein genügt.

Hl. Teresa von Avila

Ein Zitat

Wegen dieser drei Dinge
hat Gott die
vernünftige See geschaffen:
Dass sie Ihn lobe,
dass sie Ihm diene,
dass sie an Ihm sich erfreue und in Ihm ruhe;
und das geschieht durch die Liebe,
denn wer in der Liebe bleibt,
der bleibt in Gott,
und Gott bleibt in ihm.

Hl. Bonaventura

Neuigkeiten aus der Weltkirche ...

News aus dem Vatikan - alle Nachrichten aus der Kirche
  • Erstmals tagen die Oberhäupter und Delegierte von katholischen, orthodoxen, orientalisch-orthodoxen und reformatorischen Kirchen in Ägypten. Bis Freitag tauschen sie sich zur Lage der Christen in der Region aus. Alles lesen  

... & aus der Bibel

Denn der, den Gott gesandt hat, verkündet die Worte Gottes; denn er gibt den Geist unbegrenzt.

Joh 3,34