Das ist mein Gebot: Liebt einander, so wie ich euch geliebt habe. Joh 15,12

Drucken

Küster/in gesucht

Wir suchen zum 1.  Dezember 2021 für die Pfarrei St. Michael Wemmetsweiler

eine/n Küster/in (m/w/d) mit einem Beschäftigungsumfang von
15 Stunden/Woche.

Es erwartet Sie eine vielseitige Tätigkeit mit Vergütung nach der Kirchlichen Arbeits- und Vergütungsverordnung (KAVO) einschließlich der üblichen Sozialleistungen. Eine entsprechende persönliche Einstellung gemäß Grundordnung im Kirchlichen Dienst wird vorausgesetzt.

Neben der Vor- und Nachbereitung sowie Begleitung von Gottesdiensten, Sakramentenspendungen und Veranstaltungen, fallen auch Tätigkeiten wie die Bereitstellung von Altar- und Kirchenschmuck, leichte Reinigungsarbeiten, sowie die Pflege der Paramente und des Inventars an. Zu den weiteren Aufgaben gehören die Begleitung von Handwerkern sowie die Sicherstellung eines gepflegten Kirchengebäudes und –geländes.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung bis zum 22. Oktober 2021 an:

Kirchengemeindeverband Merchweiler
Herrn Pastor Patrik Krutten
Kirchenstraße 26
66589 Merchweiler

Ein Gebet

Lass blind mich, Herr, die Wege gehn,
die deine sind.
Will deine Führung nicht verstehn,
bin ja dein Kind.
Bist, Vater der Weisheit, auch Vater mir.
Führst durch Nacht mich auch,
führst du doch zu dir.

Weiterlesen...

Ein Zitat

Wer Frieden erwirbt und in seinem Herzen bewahrt, um den herum werden Tausende Errettung finden und zum Heil gelangen.

Hl. Seraphim von Sarow

Neuigkeiten aus der Weltkirche ...

Das weltkirchliche Engagement der deutschen Bistümer umfasst u.a. den Missionarischen Dienst, die Weltkirchlichen Freiwilligendienste, die Hilfswerke, die Partnerschaftsarbeit und den Fairen Handel.
  • Papst Franziskus hat am 9. Oktober einen weltweiten synodalen Prozess der katholischen Kirche eröffnet. An diesem Wochenende beginnen nun in zahlreichen katholischen Bistümern regionale Auftaktveranstaltungen.

... & aus der Bibel

Sie hielten an der Lehre der Apostel fest und an der Gemeinschaft, am Brechen des Brotes und an den Gebeten.

Apg 2,42