Das ist mein Gebot: Liebt einander, so wie ich euch geliebt habe. Joh 15,12

Drucken

Die Erinnerung an einen sympathischen Heiligen wachhalten

– sein Tun, sein Werk fortsetzen!

Mit der alljährlichen Nikolaus-Aktion (den Hausbesuchen des Heiligen Mannes) erinnert die KAB Wemmetsweiler an diesem sympathischen Heiligen aus Myrha aus dem 3. Jahrhundert und setzt sein Werk, unbürokratisch, unauffällig und relativ spontan zu helfen, fort: Am 03. März überreichte der Vorsitzende, Herr R. Ziegler einen Scheck über je 350,00 € an Pastor Michael Schaefer, Lebach, für seine St. Petersburger Waisenkinder, und mir für unbürokratische Hilfe in der Pfarreiengemeinschaft. „Die Gelder nehmen ab, die Not nimmt zu!“ sagte Pfr. Schaefer, und das gilt nicht nur für Petersburg. Umso wichtiger und gewichtiger ist die Hilfe – und dass sich Menschen engagieren, in die Fußstapfen des Heiligen von Myrha treten und sein Tun zu ihrem Tun machen.

Ganz herzlichen Dank sage ich auch im Namen von Pfr. Schaefer allen Modernen Nikoläusen und der KAB Wemmetsweiler für Ihren Einsatz!

Ihr Pastor

Ein Gebet

Du musst nicht über Meere reisen,
musst keine Wolken durchstoßen
und musst nicht die Alpen überqueren.
Der Weg, der dir gezeigt wird, ist nicht weit.
Du musst deinem Gott nur
bis zu dir selbst entgegengehen.

Hl. Bernhard von Clairvaux

Ein Zitat

Wegen dieser drei Dinge
hat Gott die
vernünftige See geschaffen:
Dass sie Ihn lobe,
dass sie Ihm diene,
dass sie an Ihm sich erfreue und in Ihm ruhe;
und das geschieht durch die Liebe,
denn wer in der Liebe bleibt,
der bleibt in Gott,
und Gott bleibt in ihm.

Hl. Bonaventura

Neuigkeiten aus dem Bistum Trier ...

  • Den Alltag mit weniger Autofahren zu planen, fällt vielen Menschen schwer - vielleicht bietet die Aktion "Autofasten" einen Anstoß, über seine Mobilitätsgewohnheiten nachzudenken.

... & aus der Bibel

Da rief er ein Kind herbei, stellte es in ihre Mitte und sagte: Amen, das sage ich euch: Wenn ihr nicht umkehrt und wie die Kinder werdet, könnt ihr nicht in das Himmelreich kommen. Wer so klein sein kann wie dieses Kind, der ist im Himmelreich der  Größte.

Mt 18,2