Das ist mein Gebot: Liebt einander, so wie ich euch geliebt habe. Joh 15,12

Drucken

Traditioneller Alten- und Krankentag St. Michael Wemmetsweiler

Unser diesjähriger Alten- und Krankentag findet

am Samstag, 04. November

statt. Alle Kranken und die Gemeindemitglieder, die 80 Jahre und älter sind, werden von Mitgliedern des Helferkreises besucht und zu diesem Tag eingeladen. Dabei haben die Kranken die Möglichkeit, entweder an der heiligen Messe in der Begegnungsstätte teilzunehmen oder die Krankenkommunion zu Hause zu empfangen.

  • Für alle, die in die Begegnungsstätte kommen wollen, aber keine Fahrgelegenheit haben, steht ein Fahrdienst zur Verfügung. Mitglieder der DRK-Ortsgruppe Wemmetsweiler betreuen die Teilnehmer in der Begegnungsstätte.
  • Die heilige Messe mit der Krankensalbung beginnt um 14.30 Uhr. Danach sind alle Teilnehmer zu Kaffee und Kuchen und einem gemütlichen Beisammensein eingeladen.
  • Wer in der Krankenmesse die Krankensalbung, empfangen möchte, möge sich bitte bis Donnerstag, 26. Oktober, telefonisch im Pfarrhaus melden (Tel. 06825 5580 oder 06825 2425).

Die Teilnehmer, die wir zuhause abholen, wollen bitte ab 14.00 Uhr auf uns warten. Die Kranken, die nicht zur Begegnungsstätte kommen können, werden ab 14.00 Uhr besucht, Kommunionhelfer werden ihnen die Krankenkommunion bringen.

gez. Karola Heck

Bild: Birgit Seuffert
In: Pfarrbriefservice.de

Ein Gebet

Nimm hin, o Herr, 
meine ganze Freiheit.
Nimm an mein Gedächtnis,
meinen Verstand,
meinen ganzen Willen.
Was ich habe und besitze,
hast Du mir geschenkt.
Ich gebe es Dir wieder
ganz und gar zurück
und überlasse alles Dir,
nach Deinem Willen.
Nur Deine Liebe schenke mir
nach Deiner Gnade.
Dann bin ich reich genug
und suche nichts weiter.

Hl. Ignatius von Loyola

Ein Zitat

Wo immer einer stirbt,
der glaubend, liebend,
leidend gelebt hat,
dort feiert die Auferstehung Christi
ihren endgültigen Sieg.

Hl. Papst Johannes Paul II.

Neuigkeiten aus dem Bistum Trier ...

  • Was genau und wo sind "Orte der Kirche" im Raum Birkenfeld? Darüber diskutierten Dechant Kiefer und Dekanatsreferent Pesch mit interessierten Teilnehmerinnen und Teilnehmern.

... & aus der Bibel

Denn für Gott ist nichts unmöglich.

Lk 1,37