Das ist mein Gebot: Liebt einander, so wie ich euch geliebt habe. Joh 15,12

Drucken

Kirchenchor St. Michael Wemmetsweiler

Der Kirchenchor "St. Michael" Wemmetsweiler besteht nun schon seit über 100 Jahren.
 
30 Sängerinnen und Sänger freuen sich, wenn Sie den Weg zu unserer Chorgemeinschaft finden.

Neben der Gestaltung von Gottesdiensten hat auch die Pflege der Gemeinschaft und der Zusammengehörigkeit einen großen Stellenwert bei uns.

Unsere Chorliteratur ist sehr vielfältig. Zum Repertoire gehören neben vielen lateinischen und deutschen Messen (von J. M. Haydn, Valentin Rathgeber, Charles Gounod, Christopher Tambling u. a. ) auch Motetten aus verschiedenen Ländern und mehreren Jahrhunderten sowie ansprechende weltliche Chorliteratur.

Unsere Probe findet jeden Freitag um 20.00 Uhr im Gasthaus "Wachdersch" in Wemmetsweiler statt.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Gerne weisen wir weiterhin auf unsere Chorgruppe "Chorisma" hin.

Kontakt

Chorleiterin: Gertrud Bronder, Telefon 06897 840174

1. Vorsitzende: Annette Palm, Telefon 06825 497618

2. Vorsitzender: Roland Barbian, Telefon 06825 3589

Schriftführerinnen: Edith Holzapfel, Telefon 06825 800344 und Christa Weiler, Telefon 06825 6903

Beisitzerinnen: Karin Hahn Feis, Telefon 06821 530407 und Ulli Schreiner, Telefon 06825 1437

Kassierer: Dieter Kessler, Telefon 06825 43490

Ein Gebet

Herr, bei dir bin ich sicher;
wenn du mich hältst,
habe ich nichts zu fürchten.
Ich weiß wenig von der Zukunft,
aber ich vertraue auf dich.
Gib, was gut ist für mich.
Nimm, was mir schaden kann.
Wenn Sorgen und Leid kommen,
hilf mir, sie zu tragen.
Lass mich dich erkennen,
an dich glauben und dir dienen.

Sel. John Henry Newman

Ein Zitat

Ich möchte, dass mein Leben ein ständiges Gebet ist.

Sel. Elisabeth von der Dreifaltigkeit

Neuigkeiten aus der Weltkirche ...

Das weltkirchliche Engagement der deutschen Bistümer umfasst u.a. den Missionarischen Dienst, die Weltkirchlichen Freiwilligendienste, die Hilfswerke, die Partnerschaftsarbeit und den Fairen Handel.
  • Die Bretagne galt früher als das "Ende der Welt" - Finistere. Hier ist man bis heute ländlich fromm und auch ein wenig archaisch. Der richtige Ort für ein liebenswertes Projekt: ein Hauch von Osterinsel auf Bretonisch.

... & aus der Bibel

... und wer zu mir kommt, den werde ich nicht abweisen;

Joh 6,37b